Städtisches Krankenhaus Dresden-Neustadt

Initiative Medizin Online

Zentrum für Psychische Gesundheit Weißer Hirsch | Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

zurück zur Klinikauswahl

Klinikinformationen

Anschrift:Heinrich-Cotta-Str. 12
01324 Dresden
Chefarzt:Herr Prof. Dr. med. Burkhard Jabs
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Telefon: 0351 / 8 56 69 02
E-Mail senden
Sprechstunde:nach Vereinbarung
Sekretariat:Frau Christin Gommlich
Telefon: 0351 / 856 69 02
Telefax: 0351 / 856 69 00
E-Mail senden
kommissarische Abteilungsschwester:Frau Kristina Zschiedrich
Telefon: 0351 / 8 56 69 40
E-Mail senden
Details:

Die Klinik befindet sich im Ortsteil Weißer Hirsch in ruhiger Lage, direkt an der Dresdner Heide. Sie ist in das Gesamtklinikum eingebunden und versorgt konsiliarisch alle drei Klinikbereiche (Trachau, Löbtau und Weißer Hirsch).
Am Weißen Hirsch befinden sich des Weiteren die Klinik für Innere Medizin sowie die Psychosomatische Klinik. Die Einrichtung verfügt über 78 Betten, 20 Tagesklinikplätze sowie eine angeschlossene Institutsambulanz. Die Psychiatrische Klinik hat einen Pflichtversorgungsbereich für ca. 120.000 Einwohner der Landeshauptstadt Dresden. Die stationäre Behandlung erfolgt in einer geschützten und vier offen geführten Stationen:

  • geschütze Akutstation
  • Allgemeinpsychiatrische Station
  • Psychotherapeutische Station
  • Gerontopsychiatrische Station
  • Station für Suchterkrankungen

Es kommen komplexe psychiatrische Therapieverfahren mit integrierter Psychotherapie zur Anwendung. Dabei wird sowohl gruppen-, als auch einzelpsychotherapeutisch gearbeitet. Zu den diagnostischen und therapeutischen Angeboten gehören u.a.:

  • Psychiatrische Komplextherapie mit integrierter kognitiv-verhaltenstherapeutischer und tiefenpsychologischer Psychotherapie
  • Psychotherapie der chronischen Depression (CBASP)
  • Kommunikative Bewegungstherapie
  • Ergo-, Kunst-, Musik-, Tanz-, Physio-, Lichttherapie
  • Wachtherapie
  • Sozialdienst mit Angehörigenarbeit
  • Entspannungsverfahren (PMR, AT, KE)
  • DBT-Konzept nach M. Linehan (bei Borderline-Störungen)
  • Indikativgruppenkonzept
  • Selbsthilfegruppenarbeit
  • Qualifizierte Entzugsbehandlung (S1)
  • Hirnleistungsdiagnostik und -training

In der Tagesklinik werden Patienten im Übergang von der Klinik in die ambulante Nachsorge behandelt, aber auch direkt eingewiesene Patienten. Die psychiatrische Institutsambulanz betreut mit einem multiprofessionellen Team Patienten mit langwierigen psychischen Störungen.

Wir sind Kooperationspartner des

Sächsischen Weiterbildungsverbundes
Psychiatrie und Psychotherapie (SWPP)

sowie des
Institutes für Verhaltenstherapie GmbH Brandenburg.

Stationen, Ambulanzen und Abteilungen

Ambulanz  Psychiatrische Institutsambulanz
Ambulanz  Spezialsprechstunde Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS)
Bereich  Psychologie
Station P1 Akutpsychiatrie
Station P2 Allgemeine Psychiatrie
Station P3 Gerontopsychiatrie
Station P4 Psychotherapie
Station P5 Suchtstation
Station TK1 Psychiatrische Tagesklinik
Zurück zur Startseite
letzte Aktualisierung: 11.04.2014